Um Diskussionen mit anderen Saunagästen und dem Saunameister zu vermeiden, sollte man die "7 Sauna-Sünden" vermeiden!

1.) Betreten der Sauna mit Badesandalen und -bekleidung!

tipp copy

Sandalen vor der Türe ausziehen, statt Badehose oder Badeanzug/Bikini schlingen Sie sich ein Handtuch um Hüfte und Brust.

2.) Kaltanwendungen werden vermieden!

tipp copy Um einen gesundheitlichen Effekt zu erzielen, muss die Abkühlung durch Frischluft und Kaltwasser stark genug sein.

3.) Das Saunatuch ist zu klein und der Schweiß tropft auf das Holz!

tipp copy Leintuch verwenden oder spezielles Saunatuch besorgen.

4.) Hektik!

tipp copy Planen Sie Ihren Saunagang mit genügend Zeitreserven. Machen Sie
Ruhepausen zwischen den Saunagängen und vor dem Heimweg, um den Körper abzukühlen ( Das "Nachschwitzen" erhöht die Erkältungsgefahr).
5.) Starke Bewegung zwischen den Saunagängen! tipp copy Überfordern Sie Ihren Kreislauf nicht und machen Sie VORHER Sport. Ruhen Sie sich etwas aus, bevor Sie in die Sauna gehen.
Zu lautes Sprechen in der Sauna!
6.) Zu lautes Sprechen in der Sauna! tipp copy Ruhe erhöht den Entspannungseffekt - für sich selbst und die anderen Saunagäste.
7.) Ungeübte! tipp copy Anfänger sollten die Sauna erst kurz vor dem Aufguss betreten und sich auf eine der unteren Bänke setzen - dort wird die Hitze weniger groß. Verlassen Sie die Sauna, wenn Ihnen nicht wohl ist - auch während des Aufgusses.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung einverstanden ablehnen